MOXIBUSTION hier: Feuernadeltechnik

February 1, 2020

Das Kraut, das bei der Moxibustion verwendet wird, ist Beifuß. Ursprünglich kamen verschiedene Substanzen zum Einsatz, doch letztendlich hat sich der Beifuß durchgesetzt. Tabak oder glimmende Bambusstäbchen haben sich als nicht praktikabel (oft zu heiß) erwiesen.
Beifuß wird entweder als grobes oder feines Pulver verarbeitet und zu Kegeln oder Kugeln geformt. Hier bestimmt der Zweck die Größe. Es lassen sich auch Zigarettenhülsen mit Moxa-Kraut füllen zum Erwärmen von Akupunkturpunkten, sie sollten allerdings nicht geraucht werden.
In der CM (chinesischen Medizin) hat die Moxibustion eine herausragende Bedeutung. Es brennt langsam und gleichmäßig, die milde Wärme dringt tief ein und verbreitet ein angenehmes Gefühl.
Mit der Moxibustion werden die Energieleitbahnen erwärmt, Kälte zerstreut, Qi (Energie) bewegt und Blut bewegt.
Ich benutze diese Therapieform recht häufig in der Praxis, die auf dem Bild zu sehende Feuernadeltechnik eignet sich hervorragend z. Bsp. bei einem "Hexenschuss", bei allgemeinen, starken Rücken- und Knieschmerzen.
Es gibt ganz verschiedene Applikationsarten von Moxa, die man je nach Problematik einsetzen kann.
Hier nachfolgend noch eine kleine Auflistung verschiedener Indikationen für eine Moxibustion:
* Chronische Erkrankungen
*Immunschwäche
* Chronischer Durchfall (M. Crohn, Colitis ulcerosa)
* Verdauungsschwäche
* Niedriger Blutdruck
* Erschöpfungssyndrom
* Melancholie/Depression
* Durchblutungsstörungen
* Zyklus/Blutungsstörungen
* Ödeme (Wassereinlagerungen)
* Erkrankungen der Knochen und Gelenke (Arthrose, Osteoporose)


MOXIBUSTION hier: Feuernadeltechnik

February 1, 2020

Moin liebe Leserin, lieber Leser, lange habe ich überlegt, mit welchem Thema ich meinen blog starte. Bei der Durchsicht verschiedener Fotos aus dem Praxisalltag fand ich das Obige und hatte damit mein erstes Thema, das ich nachfolgend etwas weiter ausführe. Ich werde hier in loser Reihenfolge verschiedene Themen behandeln wie Patientenfälle, Erfahrungsberichte aus der Praxis, Behandlungsverläufe die besonders spannend und eindrucksvoll waren, aber auch persönliche Erfahrungen, Begegnungen in fernen Ländern, die ich immer wieder machen darf bei meinen Einsätzen für den SES (Senior-Expert-Service), Schaut also gerne immer mal wieder hier vorbei, oder schreibt mir, wenn ihr Fragen rund um die Chinesische Medizin habt. Ich freue mich auf eine bunte Mischung an Rückmeldungen.

jetzt lesen